Essen und Trinken im Usinger Land

Der Hintertaunus lädt nicht nur zum Wandern ein

Wandern macht hungrig. Wer im Hintertaunus 10 oder 15 Kilometer gelaufen ist, könnte Appetit bekommen haben und sehnt sich nach einem leckeren Essen und einem “Kaltgetränk”. Aber auch, wer hier wohnt, möchte sich das eine oder andere Mal in einem Lokal verwöhnen lassen. Äppler gibt es natürlich überall, aber wie sieht es mit der Gastronomie im Hintertaunus aus? Ist die Szene von Schnitzel, Pommes und Salat geprägt, oder finden sich auch Gerichte für den “gehobenen” Gaumen und ausgefallene Ideen?

Das Kneipensterben der letzten Jahre ging auch am Hintertaunus nicht spurlos vorbei. Das eine oder andere traditionsreiche Lokal hat in den vergangenen Jahren seine Türen geschlossen. Dafür haben andere neu eröffnet oder sich neu ausgerichtet. Einige Gastronomiebetriebe zeichnen sich aber durch jahrelange Kontinuität in Qualität und Service aus.

Meine drei Favoriten im Hintertaunus

Als Blogger und Onlineredakteur führt man ein einsames Leben vor dem Bildschirm. Um dem zu entkommen, sitze ich seit Oktober 2013 an fünf Tagen in der Woche mit meinem Hund vormittags im “Keth”, trinke meinen Milchcafé und schreibe meine ersten Beiträge.

Wer an einem Sonnentag in Usingen am “Keth” vorbeifährt, darf sich nicht wundern. Motorräder aus ganz Hessen stehen auf dem Schlossplatz, die Terasse ist dicht bevölkert. Seit Jahrzehnten ist das Café für seine hausgemachten Torten und Eisspezialitäten bekannt. Im Winter drängen sich Sonntags die Menschen vor der Kuchentheke, um für den heimischen Sonntagscafé die “Beilagen” zu holen.

Robin Schubert, einstmals mit Uwe Weber in der Frankfurter “Villa Metzler” zugange, übernahm vor einiger Zeit den Familienbetrieb “Zur frischen Quelle” im Grävenwiesbacher Ortsteil Laubach. Die Karte macht ersichtlich, dass Robin die traditionelle hessische Küche mit den Ideen aufpeppt, die er im Laufe seiner zahlreichen Stationen auch außerhalb der deutschen Gastronomie sammeln konnte.  Davon hat sich auch schon der Hessische Rundfunk in einem Beitrag über die Taunusgastronomie überzeugt. Wer für eine Familienfeier individuelle Menüs abseits des Mainstreams sucht, ist hier bestens aufgehoben. Mit diversen Events im Laufe des Jahres zeigt Robin mit seinem Team, was man beispielsweise aus Spargel alles zaubern kann und das BBQ nicht immer “die Bratwurst” sein muss.

Im Laubacher Nachbarort Heinzenberg hat im Dezember 2017 die Familie Bonaccorso das “Ristorante Pizzeria Piccola Sicilia” eröffnet. Wer denkt, Pizza ist Pizza und Pasta Pasta, irrt. Diego, der Mann am Herd, achtet darauf, dass nur absolut frische Zutaten verwendet werden. Selbst meine vegan essende Tochter schaut verzückt, wenn sie die Pasta ai aglio e olio mit frischen Pepperocini vor sich stehen hat. Diego freut sich, wenn er für seine Gäste abseits der Karte individuelle Wünsche nach Anmeldung erfüllen kann und verblüfft beispielsweise mit einem typisch sizilianischen Pistazien-Tiramisu zum Nachtisch. Der Wein und die Naturhefe für den Pizzateig kommen exklusiv aus seinem Heimatort in Sizilien. Einladend ist im Sommer die Terasse mit einem wunderbaren Blick über das Weiltal.

Weitere Restaurants im Hintertaunus

Am alten Marktplatz in Usingen eröffnete vor wenigen Jahren das “EssWebers”. im Gegensatz zu den meisten anderen Restaurants im Usinger Land ist das “EssWebers” sicher nicht für jeden Geldbeutel geeignet. Uwe Weber, weitgereister Koch mit herausragendem Lebenslauf besticht durch ausgefallene Küche, die Bodenständiges mit Exqusitem mischt. Der erste Stern ist angepeilt.

Natürlich bietet der Hintertaunus noch deutlich mehr an Gastronomie, aber jedes Lokal zu kommentieren, würde den Rahmen sprengen. Daher an dieser Stelle nur eine Auflistung der bekanntesten Lokale:

  • Walkmühle, Usingen
  • Ristorante Pompei, Usingen
  • Neumann’s am Hattsteinweiher, Usingen
  • Zur Linde, Weilrod-Gemünden
  • Zur Eisenbahn, Grävenwiesbach
  • Aphrodite, Weilrod-Rod an der Weil

 

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>